NUK – Sauger und Flaschen

Rubriken: Marken & Designer

www.nuk-shop.deNUK – Alles für den Start ins Leben
Ob Diddi, Duddu oder Nuckel – der Schnuller kennt heute viele Gesichter. Doch wie bei allen Dingen des Alltags gibt es auch hier die Regel: Geschmäcker sind unterschiedlich. Gut, dass es ein breites Angebot gibt – beispielsweise jenes der bekannten Firma NUK – unter www.nuk.de

NUK – Natürlich und Kiefergerecht
NUK, der deutsche Marktführer im Bereich Babycare, hat seinen Unternehmenssitz im deutschen Zeven und gehört als Marke zur MAPA GmbH.
Seit der Entwicklung des ersten Schnullers der Marke NUK im Jahr 1969 steht NUK für „Natürlich Und Kiefergerecht“. Die Entwicklung des NUK-Saugers geht dabei zurück auf die Zahnmediziner Prof. Dr. Dr. Balters und Dr. med. dent. Müller, die einen Sauger formten, der der Anpassungsfähigkeit der weiblichen Brustwarze beim Stillen des Kindes nachempfunden war. Das Anfangssortiment bestand aus einem Trinksauger für Flaschen, einem Beruhigungssauger und einem Kieferformer zur Korrektur von Zahnfehlstellungen – nicht zu vergleichen mit dem heutigen Sortiment der Marke NUK.

Trinksauger von NUK
Dieses wird in fünf große Kategorien untergliedert. In „Stillglück“ finden sich Stillhilfen wie Brusthütchen, Milchpumpen und andere Accessoires. Die Kategorie „Mahlzeit“ hält Hilfsmittel für die Nahrungsaufnahme bereit, beispielsweise Trinksauger, Fläschchen und das Ess- und Trinklernprogramm von NUK. Im Bereich „Starthilfe“ gibt es alles zum Großwerden, unter anderem Beruhigungssauger, Einschlafsauger und alles für die Zahnpflege. In der Wonnewelt ist viel Platz für besondere Kollektionen, beispielsweise von Janosch und Disney. Zuletzt finden sich in der Sparte „Zuhause“ alles für daheim: Hygiene, Küchenartikel, alles für die Sicherheit im eigenen Zuhause, Nachtlichter und Badespaß.

Qualität und Produktion
Die Produkte entstehen in enger Zusammenarbeit mit Experten aus vielen Fachbereichen – so befinden sich im Entwicklerteam der NUK-Artikel beispielsweise eine Kinderärztin, Zahnärzte und ein Gesichtschirurg. Beruhigungssauger, Trinkflaschen und Trinksauger werden immer wieder, auch während der Prduktion, unter strengsten Vorgaben vom Institut Fresenius geprüft. Die Vergabe des Qualitätssiegels bestätigt die Produktqualität von NUK. Zwar war die Marke vor geraumer Zeit heftig in die Kritik geraten, da bei Untersuchungen Spuren des die Gesundheit gefährdenden Stoffes Bisphenol A gefunden worden war. Michael Frankenstein, der Geschäftsführer der MAPA Gmbh, dazu: „Entscheidend für die mögliche Gesundheitsgefährdung eines Produktes ist jedoch nicht, ob der Inhaltsstoff im Material enthalten ist, sondern ob er im Gebrauch herausgelöst wird.“ Von NUK-Produkten gehe keine Gesundheitsgefahr aus.

Keine Kommentare

Trackback URI | Comments RSS

Ihr Kommentar!